Ärzte Zeitung, 26.06.2012

Rheinland-Pfalz plant Demenzdorf

ALZEY (dpa). In Rheinhessen ist der Weg frei für die Planung des nach Ministeriumsangaben ersten Demenzdorfes in Deutschland.

Der Stadtrat von Alzey habe mit großer Mehrheit entschieden, das dafür vorgesehene Grundstück bis Ende 2013 für einen Investor freizuhalten, sagte ein Sprecher der Stadt am Dienstag.

Nach Auskunft des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wäre das Demenzdorf bundesweit die erste Einrichtung dieser Art. Rund 120 demente Menschen sollen in dem Dorf leben und von Pflegekräften betreut werden.

Auf rund 12.000 Quadratmetern würden ein- und zweigeschossige Häuser entstehen, sowie unter anderem Arzt- und Physiotherapiepraxen, ein Friseur und ein Supermarkt.

Der Investor könne nun prüfen, ob das Projekt für ihn wirtschaftlich umsetzbar sei. Vorbild ist die Anlage "De Hogeweyk" bei Amsterdam in den Niederlanden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »