Ärzte Zeitung online, 17.09.2019

Welt-Alzheimertag 2019

Diagnose Demenz auf dem Prüfstand

BERLIN. Mit höherer Lebenserwartung nimmt die Zahl der an einer Demenz erkrankten Menschen kontinuierlich zu. Bereits heute leben in Deutschland 1,7 Millionen Menschen mit einer Demenz. Bis 2050 wird diese Zahl hochgerechnet auf drei Millionen steigen.

„Wegen des hohen und langen Pflegeaufwandes ist noch völlig unklar, wie unsere sozialen Sicherungssysteme personell und finanziell diese Herausforderung meistern werden“, sagte Professorin Isabella Heuser, Vorsitzende der Hirnliga, bei einer Pressekonferenz anlässlich des Welt-Alzheimertages 2019 am Dienstag in Berlin.

Die überwiegende Mehrzahl demenzerkrankter Menschen werde nicht fachgerecht diagnostiziert, kritisierte Professor Michael Rapp, Präsident der Deutschen Alterspsychiater (DGGPP).

Jeder siebte mit Gedächtnisstörungen weise eine andere körperliche Erkrankung auf, die die Merkfähigkeit beeinträchtige, zum Beispiel eine fehlbehandelte Schilddrüsenerkrankung.

Mehr Wissen über das Krankheitsbild und und mehr Verständnis für die erkrankten Menschen mahnte Monika Kaus, die Vorsitzende der Deutschen Alzheimer Gesellschaft an. Menschen mit Demenz würden weiter am Leben teilhaben wollen. (af)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Künstliches Pankreas punktet im Alltag

Ein „closed loop“ aus sensorgestützter Glukosemessung und Insulinpumpe kann die Stoffwechseleinstellung bei Diabetes deutlich verbessern, zeigt eine US-Studie auf. mehr »

Kontroverse um Spahns Gesetz für besseren Masernschutz

Der Bundestag hat in erster Lesung das geplante Masernschutzgesetz debattiert. Die Opposition kritisiert, das Gesetz atme zu viel Zwang und Sanktion. mehr »

Tuberkulose bleibt die infektiöse Todesursache Nummer 1

Inzidenz und Mortalität der Tuberkulose gehen einem WHO-Report zufolge weltweit zurück. Die für 2020 angestrebten Ziele sind trotzdem außer Reichweite. mehr »