Ärzte Zeitung, 08.07.2005

BUCHTIP

Handbuch zu Diabetes

Als ein Buch, das "den Nerv der Diabetologen und Diabetiker" getroffen habe, bezeichnet Professor Hellmut Mehnert, Nestor der Diabetologie in Deutschland, das "Diabetes-Handbuch" von Dr. Peter Hien aus Freiberg und Professor Bernhard Böhm aus Ulm.

Es ist inzwischen in der vierten ergänzten und überarbeiteten Auflage erschienen. Darin eingeflossen sind neue Studienergebnisse zu Diagnostik und Therapie bei Diabetes mellitus. Es gibt neue Kapitel zu der Prävention von Diabetes Typ 1 und Typ 2. Außerdem geht es um die Besonderheiten der Gesundheitsvorsorge.

Viel Raum haben Hien und Böhm auch den Folgekrankheiten von Diabetes gewidmet. Die Kernsätze zum Umgang mit der Stoffwechselerkrankung sind noch einmal in einem extra Kapitel zusammengefaßt. Hinzu kommt eine Übersicht wichtiger Originalpublikationen und Monographien.

Sehr leserfreundlich sind auch die Verzeichnisse von Adressen und Internetadressen sowie die Abkürzungsliste. Kurz: Dies ist ein Arbeitsmittel für den praktischen Alltag. (ner)

Peter Hien, Bernhard Böhm: Diabetes-Handbuch, Springer-Verlag 2005, 4. Auflage, 261 Seiten, Preis: 32,95 Euro. ISBN: 3-540-24032-2

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Milliarden Bakterien im Einsatz. So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »