Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Der Diabetespatient in der Notfallversorgung – Synopsis für den ambulanten Sektor, den Rettungsdienst und die Notaufnahme

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 27.05.2008

Kakao-Flavonoide für das Endothel

AACHEN (hub). Ein Spezialkakao bessert die Endothelfunktion bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2.

In einer doppelblinden Studie mit 41 Diabetikern erhielt eine Gruppe dreimal täglich einen Spezialkakao mit 321mg Flavonoiden. Die andere Gruppe bekam normalen Kakao mit 25mg Flavonoide pro Tasse zu trinken.

Die Forscher von der RWTH Aachen beurteilten die Endothelfunktion anhand der Fluss-assoziierten Dilatation (FMD) der Brachialis-Arterie. Die Ergebnisse: Vor dem Genuss der Getränke lag die FMD in beiden Gruppen im Mittel bei 3,3 Prozent. Zwei Stunden nach Konsum des stark flavonoidhaltigen Getränks besserte sich die FMD auf 4,8 Prozent, mit dem normalen Kakao war sie unverändert.

Langfristig wurde der Unterschied in der Endothelfunktion beider Gruppen noch deutlicher: Nach 30 Tagen Kakaokonsum nahm die FMD mit dem Spezialkakao sogar auf 5,8 Prozent zu – ein Wert wie bei Gesunden. Bei normalem Kakao war die FMD auch hier unverändert (JACC, 51, 2008, 2241).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

O-Saft senkt das Gicht-Risiko - und hält schlank

Vom Saulus zum Paulus: Galten Fruchtsäfte einst als gesunde Getränke, verbannen heute sogar manche Schulen die süßen Säfte. Forscher brechen jetzt eine Lanze für Orangensaft. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »

Prä-Op-Leistungen - Und wer zahlt jetzt das Labor?

Wenn eine Leistung in der anderen enthalten ist, kann sie nicht gesondert abgerechnet werden. Diese Regelung greift unter anderem beim präoperativen Labor. Die Laborreform ändert daran nichts. mehr »