Ärzte Zeitung, 10.06.2008

Typ-I-Diabetes: Übergewicht ist kein Nachteil

PITTSBURGH (ars). Zumindest für Typ-I-Diabetiker sind ein paar Pfunde zuviel eher von Vorteil: Nach einer Studie an der Uni Pittsburgh ging eine Zunahme des Körpergewichts nicht mit einer erhöhten Sterberate einher. Im Gegenteil hatten Diabetiker mit einem Body Mass Index unter 20 ein erhöhtes Sterberisiko, und dann erst wieder jene mit starkem Übergewicht (BMI über 30). Berücksichtigten Dr. Trevor Orchard und seine Kollegen den Hüftumfang, schnitten selbst diese Adipösen besser ab als die Normalgewichtigen. Die Forscher hatten einer Mitteilung der Universität zufolge 655 Patienten beobachtet, die zwischen 1950 und 1980 erkrankten. 147 von ihnen sind gestorben - Beleg für die insgesamt verringerte Lebenserwartung

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »