Ärzte Zeitung, 29.04.2009

Neue Strategie bei Typ-2-Diabetes: IL-1-Blockade

Lässt sich der Diabetes-Epidemie mit Immuntherapien Herr werden? Zumindest gibt es mittlerweile zwei erfolgreiche Studien mit Arzneimitteln, die gegen Interleukin-1 gerichtet sind.

Die erste Studie wurde vor etwas mehr als einem Jahr publiziert. 70 Patienten erhielten entweder den Interleukin-1-Rezeptor-Antagonisten Anakinra oder Placebo. "Es zeigte sich schon nach vier Wochen und erneut nach 13 Wochen ein hoch signifikanter Unterschied beim HbA1c-Wert", sagte Professor Stephan Martin aus Düsseldorf.

Senkung des HbA 1c in zwei Studien belegt.

Eine zweite Studie, die vor wenigen Monaten bei der Jahrestagung der Europäischen Diabetes-Gesellschaft vorgestellt wurde, hat diese Resultate mit Interleukin-1-Antikörpern bestätigt. Besonders überraschend war das Ergebnis, weil es sich nicht um Patienten mit neuer Diagnose handelte, sondern um Menschen mit einer Diabetes-Dauer von über zehn Jahren, sagte Martin.

Er gehe davon aus, dass hier eine neue Diabetes-Therapie im Entstehen sei, mit der das Prinzip der Immunmodulation in die Diabetologie Einzug hält. (gvg)

Lesen Sie dazu auch:
"Effektiv, nicht aggressiv gegen Typ-2-Diabetes!"
Bei Rheuma ist Rauchen besonders schädlich
Verdacht auf M. Cushing? Blick auf Haut und Muskeln kann ihn erhärten
Wieviel Kalzium bei Osteoporose?
Mukotympanon bei Kindern - die Therapie bleibt umstritten
Einfaches Schema zur Diagnose bei Schilddrüsenknoten
MTX-Therapie soll in wöchentlichen Abständen erfolgen
Keine Scheu vorm Impfen bei Rheuma-Patienten!
Polymyalgia rheumatica: wann ist Biopsie nötig?

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »