Ärzte Zeitung online, 14.05.2009

Hohe Dunkelziffer bei Diabetikern

LEIPZIG (dpa). Rund 25 000 Kinder und Jugendliche in Deutschland haben Diabetes. Übergewicht und Bewegungsmangel lassen Experten einen weiteren Anstieg der Zahlen befürchten. "Wir erwarten, dass viele Jugendliche mit Adipositas bald Diabetes Typ 2 bekommen", sagte der Direktor der Leipziger Uniklinik für Kinder und Jugendliche, Professor Wieland Kiess, am Donnerstag im Vorfeld der 44. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Diabetes Typ 2 galt lange als Altersdiabetes, da er früher fast nur bei älteren Menschen auftrat.

Den Angaben zufolge leiden in Deutschland rund zwölf Prozent der Bevölkerung an der bisher unheilbaren Stoffwechselerkrankung Diabetes mellitus, davon 90 Prozent an Typ 2, der durch Übergewicht, Bewegungsmangel und familiäre Belastung begünstigt wird. Es gebe aber eine sehr hohe Dunkelziffer, sagte der Präsident der Tagung, Professor Dirk Müller-Wieland. "Auf jeden bekannten Patienten kommt wahrscheinlich ein unbekannter mit Diabetes mellitus - ein Patient, der es nicht weiß, weil Blutzucker nicht wehtut."

Er warnte davor, die Erkrankung zu unterschätzen. Diabetes ist die häufigste Ursache für Nierenversagen und Hauptrisikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall. "Wenn wir hören 'ein bisschen Diabetes‘ - da werden wir allergisch", sagte der Hamburger Mediziner. Auf der Tagung gehe es etwa um Therapien, die nicht nur beim Blutzucker ansetzen, sondern auch bei Blutdruck und dem Fettstoffwechsel - und um die Frage, wann Übergewicht zu Diabetes führt. "90 Prozent der Patienten mit Diabetes mellitus haben Übergewicht, aber nicht jeder Übergewichtige erkrankt an Diabetes."

www.ddg2009.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »