Ärzte Zeitung, 12.08.2009

Am Diabetes-Aktionstag, dem 18. August, wird das persönliche Risiko ermittelt

Ein paar Fragen und ein paar Werte, die sich schnell ermitteln lassen, so wird beim Diabetes-Aktionstag das individuelle Risiko ermittelt.

Berlin. Aus Anlass der 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften Berlin 2009™ findet am 18. August in Berlin ein Diabetes-Aktionstag statt. Mit dabei ist die bundesweite Diabetes-Aufklärungskampagne "Gesünder unter 7". Die Besucher der vom Unternehmen Sanofi-Aventis initiierten Aktion sind eingeladen, an der Champions Lounge des KulturStadions auf dem Pariser Platz ab 14 Uhr an einem Diabetes-Risikocheck teilzunehmen. Anhand eines Fragebogens kann das individuelle Risiko ermittelt werden.

Dazu werden einige Fragen zu Alter, Diabetes in der Verwandtschaft und körperlicher Aktivität gestellt. Darüber hinaus werden die Blutdruck- und Blutzuckerwerte sowie der Taillenumfang gemessen. Bei Menschen mit Diabetes wird zusätzlich der Langzeitblutzuckerwert gemessen. Er ist eine wichtige Kenngröße für die Blutzuckereinstellung und sollte unter 7 Prozent liegen, um Folgeerkrankungen des Diabetes zu vermeiden. Die Ergebnisse des Diabetes-Risikochecks werden direkt von Ärzten und Diabetesberatern ausgewertet. Für alle liegt Informationsmaterial bereit. Ab 17 Uhr wird der Fernsehkoch Johann Lafer live zeigen, wie gesunde Kost einfach und schnell zubereitet werden kann.

www.gesuender-unter-7.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »