Ärzte Zeitung online, 14.11.2011

Drei Diabetesprojekte erhalten den SilverStar

BERLIN (eb). Der erhobene Zeigefinger bringt nichts. Das weiß jeder Arzt und das gilt auch beim Thema Diabetes. Dass dieses Thema auch locker und spielerisch vermittelt werden kann, zeigt das Theaterstück mit dem doppeldeutigen Titel "Die Süße des Lebens".

Drei Diabetesprojekte erhalten den SilverStar

Alle Gewinner des SilverStar Förderpreises 2011 gemeinsam mit der Jury.

© Jürgen Stumpe / Berlin Chemie

 Das Stück wurde am Wochenende mit dem 1. Preis des Förderpreises SilverStar ausgezeichnet. Der Preis von Berlin-Chemie ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert.

"Die Süße des Lebens" greift die Sorgen und Nöte von Patienten mit Diabetes mellitus auf. Protagonisten des Theaterstücks sind die beiden Rentner Lotte und Ferdinand, die sich im Wartezimmer ihres Arztes Dr. Zucker treffen.

Die Botschaft des Stückes ist positiv und ermutigend: Es wird gezeigt, dass ältere Menschen nicht auf Lebensfreude verzichten müssen - vorausgesetzt, sie halten sich an bestimmte Regeln, sind - in doppeltem Sinne -gut eingestellt und haben den Mut, ihren persönlichen Wünschen auch wirklich Raum zu geben.

Grenze verschwimmt

Die Geschichte lädt die Zuschauer zur Identifikation ein und lässt die Grenze zwischen Bühne und Publikum immer mehr verschwimmen. Die neu entdeckte Lebensfreude von Lotte und Ferdinand überträgt sich im Laufe der Aufführung auf das Publikum.

Und spätestens am Ende des Stückes, wenn die Schauspieler gemeinsam mit den Gästen singen und tanzen, freuen sich auch die Zuschauer an der "Süße des Lebens."

Das Theaterstück, das im Auftrag der Cura Unternehmensgruppe in Kooperation mit dem Galli Businesstheater explizit für ältere Menschen mit Diabetes entwickelt wurde, überzeugte die SilverStar-Jury.

Zwei Projekte auf Platz 2

Für den 1. Platz gibt es 15.000 Euro. Den 2. Platz teilen sich zwei Projekte: das Diabetikersportprogramm "Difima -Diabetiker fit machen" von Detlev Kraft in Kooperation mit dem Sportstudionetzwerk INLINE und "DiaKoPf - Diabetologische Kompetenz in Pflegeeinrichtungen" der Sana Klinik Oldenburg. Sie erhielten je 5000 Euro Preisgeld.

Der SilverStar Förderpreis ist das Herzstück der neuen Initiative "Die Zukunft wird älter. Zeit zu handeln." von Berlin-Chemie, die während der Preisverleihung in Berlin vorgestellt wurde.

"Die Menschen werden älter. Schätzungen zufolge werden im Jahr 2030 bereits über 27 Prozent aller Deutschen älter als 65 Jahre sein", sagte Torsten Flöttmann vom Unternehmen. Das bedeute aber auch, dass es immer mehr Menschen mit Alterserkrankungen geben wird.

"Die Zukunft stellt also große Herausforderungen an die ganze Gesellschaft, die wir als Unternehmen annehmen."

Berlin-Chemie wolle verstärkt in den Dialog mit allen Beteiligten des Gesundheitswesens treten, um langfristige Konzepte für größtmögliche Lebensqualität und Selbstständigkeit bis ins hohe Alter zu entwickeln. Die vorgestellte Initiative solle dazu einen aktiven Beitrag leisten.

www.silverstar-preis.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »