Ärzte Zeitung, 18.09.2012

Influenza

Diabetiker brauchen jetzt die Impfung

NEU-ISENBURG (eb). Jetzt im Herbst sollten Diabetiker auf die Grippe-Impfung angesprochen werden, empfiehlt die Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe.

Influenza verläuft bei chronisch Kranken nämlich häufig besonders schwer, da ihr Immunsystem bereits geschwächt ist. Infektionen klingen bei Diabetikern zudem langsamer ab und Rückfälle treten besonders häufig auf.

Die Gefahr, bei Grippe zudem noch eine Lungenentzündung durch Pneumokokken-Bakterien zu entwickeln, ist bei ihnen ebenfalls erhöht, so die Organisation.

Menschen mit Diabetes mellitus sollten daher nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut jedes Jahr gegen Grippe und zudem gegen Pneumokokken-Infektionen geimpft sein. Beide Impfungen sind bei einem Termin möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schadet Marihuana dem Herz?

Haschischraucher sterben häufiger an Hypertonie-bedingten Todesursachen als Tabakraucher: Darauf deuten Resultate einer Studie - die allerdings auf wackligen Daten steht. mehr »

Schuss vor den Bug auch der alternativmedizinischen Ärzte

Die Heilpraktiker wehren sich. Sie fühlen sich bei der vom "Münsteraner Kreis" angestoßenen Debatte um die Reform oder gar Abschaffung ihres Geschäftsfeldes außen vor. mehr »

So hitzig diskutieren unsere Online-User

Unseriöser Beruf oder medizinische Alternative: Experten fordern die Abschaffung des Heilpraktikerberufs - und treten damit eine eifrige Debatte los. mehr »