Ärzte Zeitung, 18.09.2012

Influenza

Diabetiker brauchen jetzt die Impfung

NEU-ISENBURG (eb). Jetzt im Herbst sollten Diabetiker auf die Grippe-Impfung angesprochen werden, empfiehlt die Organisation diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe.

Influenza verläuft bei chronisch Kranken nämlich häufig besonders schwer, da ihr Immunsystem bereits geschwächt ist. Infektionen klingen bei Diabetikern zudem langsamer ab und Rückfälle treten besonders häufig auf.

Die Gefahr, bei Grippe zudem noch eine Lungenentzündung durch Pneumokokken-Bakterien zu entwickeln, ist bei ihnen ebenfalls erhöht, so die Organisation.

Menschen mit Diabetes mellitus sollten daher nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut jedes Jahr gegen Grippe und zudem gegen Pneumokokken-Infektionen geimpft sein. Beide Impfungen sind bei einem Termin möglich.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Morphin bei Herzinfarkt – unverzichtbar aber umstritten

Morphin bei Herzinfarkt-Patienten: Die Sicherheit des Schmerzmittels hat sich in einer aktuellen Studie bewährt. Zweifel über ein mögliches Risiko bleiben aber vorerst. mehr »

Zu viele Hausbesuche = Regress!

Zwei hessische Landärzte wurden in Regress genommen, weil sie deutlich mehr Hausbesuche als ihre Kollegen absolviert haben. Über 50.000 Euro sollen sie zurückzahlen. Die Ärzte verstehen die Welt nicht mehr - und wehren sich. mehr »

Tot oder nicht tot – das ist hier die Frage

Särge mit Ausgängen und Glöckchen um die Arme: Schon seit Jahrhunderten ziehen Wissenschaftler die Eindeutigkeit des Todes in Zweifel. Eine neue Ausstellung in Berlin zeigt Exponate, die dem Scheintod ein Schnippchen schlagen sollten. mehr »