Ärzte Zeitung, 16.10.2012

Typ-2-Diabetes

14 neue Biomarker identifiziert

POTSDAM-REHBRÜCKE (eb). Ein Forscherteam um Anna Flögel vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIfE) hat 14 neue Biomarker für Typ-2-Diabetes identifiziert.

Sie können die Grundlage für die Entwicklung neuer Methoden zur Therapie und Prävention der Stoffwechselkrankheit sein, berichtet das DIfE in einer Mitteilung (Diabetes 2012; online 4. Oktober).

Die Marker eigneten sich auch dazu, das Diabetes-Risiko zu einem sehr frühen Zeitpunkt zu bestimmen. Gleichzeitig gäben sie einen Einblick in noch unbekannte Entstehungsmechanismen der Krankheit.

In der prospektiven Studie waren etwa 4000 Blutproben von gesunden Probanden auf Stoffwechselprodukte untersucht worden (Metabolomforschung). Binnen sieben Jahren waren 800 der Probanden an Typ-2-Diabetes erkrankt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »