Ärzte Zeitung, 28.08.2008

Bald systemische Option gegen Handekzem

BASEL (ars). Das orale Vitamin-A-Derivat Alitretinoin ist im dezentralisierten Zulassungsverfahren in der EU für die Therapie empfohlen worden. Indikation ist das schwere chronische Handekzem, das auf eine lokale Behandlung mit stark wirksamen Kortikosteroiden nicht mehr anspricht. Mit der Empfehlung beginnt jetzt die nationale Phase der Zulassung in Deutschland, wie das Unternehmen Basilea aus Basel mitteilt. In den nächsten zwei Monaten werde mit der BfArM-Zulassung gerechnet. Bis zu zehn Prozent der Menschen in Deutschland haben Handekzeme, davon 300 000 eine chronisch rezidivierende Form.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »