Ärzte Zeitung online, 25.11.2008

Strahlenschützer testen Sonnenstudios - "Erschreckende Ergebnisse"

SALZGITTER (dpa). Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat 100 zertifizierte Sonnenstudios in Deutschland getestet und ist zu "erschreckenden Ergebnissen" gekommen. "Wir haben zum Teil gravierende Mängel festgestellt", sagte Sprecher Werner Nording am Dienstag in Salzgitter.

In fast allen Studios werde der Kunde nicht ausreichend beraten, kritisierte der Strahlenschützer. Das sei aber wichtig, um die Verbraucher vor den gesundheitsschädlichen Auswirkungen von UV-Strahlung zu schützen. Erst 2007 hatte das Strahlenamt im Auftrag des Bundesumweltministeriums alle rund 5600 Solarien in Deutschland aufgerufen, sich freiwillig zertifizieren zu lassen. Nur 800 von ihnen tragen seitdem ein Gütesiegel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »