Ärzte Zeitung, 09.05.2006
 

20 Jahre Deutsches Herzzentrum

BERLIN (dpa). Das Deutsche Herzzentrum Berlin feiert am Freitag sein 20jähriges Bestehen. Die Bilanz an aufsehenerregenden Operationen und medizintechnischen Entwicklungen ist beachtlich.

Seit seiner Gründung haben Ärzte der Klinik unter anderem mehr als 50 000 Operationen am offenen Herzen riskiert. Prominente Patienten wie Boris Jelzin oder gerettete Babys haben das Herzzentrum weit über Berlin hinaus bekannt gemacht.

Im Oktober 1990 wurde hier weltweit zum ersten Mal einem Kind ein Kunstherz zur Überbrückung bis zur Transplantation eingesetzt. Mittlerweile hat das Herzzentrum nach eigenen Angaben das größte Kunstherzprogramm der Welt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tausende HPV-Tumoren pro Jahr sind vermeidbar

Viele Krebserkrankungen in Deutschland ließen sich durch einen HPV-Schutz vermeiden, so RKI-Berechnungen. Das Institut rät zum Impfen - das könnte auch bei Jungen sinnvoll sein. mehr »

Mit Kohlenhydrat-Tagen die Insulinresistenz durchbrechen

Typ-2-Diabetiker mit schwerer Insulinresistenz können vom Prinzip einer hundert Jahre alten Haferkur profitieren. Erfahrungsgemäß sprechen 70 Prozent der Betroffenen darauf an. mehr »

Kliniken in Nordrhein sind Vorreiter beim E-Arztbrief

Der Klinikbetreiber Caritas Trägergesellschaft West zählt zu den Vorreitern des elektronischen Arztbriefes über KV-Connect. Viele Niedergelassene sind bereits angeschlossen. mehr »