Ärzte Zeitung, 09.10.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Echos aus dem Herzen

Das diagnostische Potenzial der Echokardiografie wird oft nicht ausreichend ausgeschöpft, meint der Erlanger Kardiologe Professor Frank A. Flachskampf. Jetzt ist seine "Praxis der Echokardiographie" in der zweiten, überarbeiteten Auflage inklusive einer DVD mit mehr als 200 digitalen Echosequenzen erschienen. Die aktuellen Empfehlungen und Leitlinien werden berücksichtigt. Hinzu gekommen sind neue Kapitel, etwa zu den Zukunftsperspektiven der Kontrastechokardiografie.

Die Hauptkapitel beschäftigen sich mit neueren Techniken wie Gewebedoppler oder dreidimensionalen Darstellungen und den differenzierten Einsatzgebieten der Technik. Im letzten Teil werden klinische Fragestellungen umfassend abgearbeitet wie die Suche nach Emboliequellen oder die Echokardiografie von angeborenen Herzfehlern im Erwachsenenalter. Nicht zuletzt das Bildmaterial macht Buch und DVD zur Fundgrube. (ner)

Frank A. Flachskampf (Hrsg.): Praxis der Echokardiographie, Thieme Verlag, 2. Auflage 2007, 612 Seiten, DVD, Preis: 199,95 Euro, ISBN 978-3-13-129622-1

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Borderline und Psychosen "heilen" mit Antiepileptika

Manche psychisch Kranken brauchen keine Neuroleptika, sondern Antikonvulsiva. Tauchen im EEG bestimmte Muster auf, ist das ein Hinweis auf eine paraepileptische Psychose. mehr »

Epilepsierisiko nach Sepsis erhöht

Überleben Patienten eine Sepsis, ist die Gefahr epileptischer Anfälle in den folgenden Jahren vier- bis fünffach erhöht. mehr »

PKV muss für unverheiratete Paare zahlen

Nach Überzeugung des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe ist die Beschränkung der Kostenerstattung für eine künstliche Befruchtung auf Ehepaare in der PKV unzulässig. mehr »