Ärzte Zeitung, 23.11.2007

Chocolat noir macht die Koronarien weiter

ZÜRICH (eb). In welchem Maß dunkle Schokolade die Koronararterien erweitert, haben Schweizer und italienische Forscher an 22 Patienten nach Herztransplantation ermittelt. Die Teilnehmer der Doppelblindstudie erhielten entweder dunkle Schokolade mit 70 Prozent Kakao oder eine kakaofreie Testschokolade.

Nach dem Verzehr maßen die Forscher mit Koronarangiografie den Durchmesser der Herzkranzgefäße: Nach Genuss der echten Schokolade erweiterten sich diese von im Mittel 2,36 auf 2,51 mm. Mit der Testschokolade blieb der Durchmesser unverändert. Den gefäßerweiternden Effekt führen die Wissenschaftler auf im Kakao enthaltene Flavonoide zurück. Diese kommen in bestimmten Kakaosorten hochkonzentriert vor.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hausärzte und BZgA starten Aktion zur Organspende

Ärzte sind wichtige Ansprechpartner für die Menschen in Deutschland, wenn es um das Thema Organspende geht. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. mehr »

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »