Ärzte Zeitung, 04.03.2008

Kardiologen tagen wieder in Mannheim

MANNHEIM (Rö). Die 74. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie findet in diesem Jahr vom 27. bis 29. März in Mannheim im Congress Center Rosengarten statt.

Bei der Jahrestagung der deutschen Kardiologen werden mehr als 6000 aktive Teilnehmer aus 25 Nationen erwartet. Dargestellt werden bei dem Kongress die wichtigsten aktuellen Themen aus sämtlichen Bereichen der kardiovaskulären Medizin.

In diesem Jahr steht der Kongress unter dem Motto "Reperfusion, Remodelling und Regeneration". Diese drei Wörter mit "R" bezeichnen die zentralen Herausforderungen in der Therapie von Patienten mit ischämischen Herzerkrankungen. Zu diesen Bereichen werden die neuesten Ergebnisse aus der Grundlagenforschung und der Klinik präsentiert. Kongresspräsident ist Professor Hans Michael Piper aus Gießen.

Ihren Mitgliedern bietet die DGK erneut einen speziellen Service an: Noch bis zum 5. März können sie das gedruckte Programmheft vorab online im Internet bestellen. Am einfachsten geht es über die Homepage der DGK. Verschickt werden die Hefte ab März.

Informationen zum Kongress: www.dgk.org

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »