Ärzte Zeitung, 14.04.2008

Herzmassage entscheidend

US-Empfehlung: Laien-Reanimation ohne Beatmung

NEU-ISENBURG (skh). Für die kardiopulmonale Reanimation empfehlen US-Kollegen jetzt: Ungeübte Laien sollen im Zweifel auf die Beatmung verzichten und ausschließlich per Herzmassage reanimieren. Deutsche Leitlinien berücksichtigen dies seit 2006.

Die US-Empfehlung basiert auf Studiendaten zum Überleben nach Reanimation. Ergebnis: Ohne Beatmung reanimieren Ersthelfer früher, unterbrechen seltener und massieren mit höherer Frequenz, als mit Beatmung (Circulation 117, 2008, online). Zudem gab es in den berücksichtigten Studien mit oder ohne Beatmung keine signifikanten Unterschiede beim Überleben und bei der Rate neurologischer Folgeschäden. Die US-Kollegen hoffen, so künftig mehr Laien zu einer frühen Reanimation zu motivieren und damit die Überlebensrate zu verbessern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Eine Milliarde Euro mehr für Ärzte? KBV ist "enttäuscht"

Die Vertragsärzte in Deutschland bekommen im nächsten Jahr knapp eine Milliarde Euro mehr an Honorar. Das ist das Ergebnis der Honorarverhandlungen zwischen KBV und GKV-Spitzenverband. mehr »