Ärzte Zeitung, 30.06.2008

Kardiologe zeigt, wie Rotwein das Herz schützt

KÖLN (eb). Der Kölner Kardiologe Professor Erland Erdmann ist von der deutsch-luxemburgischen Stiftung für wissenschaftliche Zusammenarbeit unter anderen für Studien zu Weininhaltsstoffen ausgezeichnet worden.

Der Stiftungspreis ist mit 10 000 Euro dotiert. Er wird alle zwei Jahre an Wissenschaftler vergeben, die sich besonders um die deutsch-luxemburgische Zusammenarbeit in der Forschung verdient gemacht haben.

Erdmann hat zusammen mit seinen Mitarbeitern aus Köln und Luxemburg nachgewiesen, dass die endothelialen Progenitorzellen nach chronischem moderatem Rotweingenuss zunehmen. Gefäßreaktion und Durchblutung werden besser.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »