Ärzte Zeitung online, 28.10.2008
 

Ausschluss vom Zukunftspreis - Professor Axel Haverich denominiert

HANNOVER/BERLIN (dpa). Die Jury für den Deutschen Zukunftspreis hat die Nominierung des Teams um den hannoverschen Herzchirurgen Professor Axel Haverich zurückgezogen. Der Grund sei die patentrechtliche Situation, teilte das Büro Deutscher Zukunftspreis am Dienstag in Berlin mit.

Haverich war ursprünglich für Forschungsarbeiten zu "mitwachsenden Herzklappen zur Implantation im Kindesalter" nominiert worden (wir berichteten). Nun hätten Dritte aufgrund ähnlicher Versuche auch Schutzrechte auf diesem Arbeitsgebiet angemeldet, hieß es zur Begründung des Ausschlusses von der renommierten Auszeichnung. Haverich von der Medizinischen Hochschule Hannover will am Dienstagnachmittag selbst Stellung nehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »