Ärzte Zeitung online, 29.01.2009

Herztod für 80-Jährigen auf der Skipiste

BREGENZ (dpa). Ein 80-jähriger Urlauber aus Köln ist am Mittwoch beim Skifahren im Skigebiet von Lech (Vorarlberg) ums Leben gekommen. Nach Angaben eines Polizeisprechers in Bregenz war der Mann auf einer gesicherten Piste auf dem Weg zur Talstation, als er plötzlich zusammenbrach.

Er habe offensichtlich ein Herz- und Kreislaufversagen erlitten. Wiederbelebungsversuche eines zufällig die Piste abfahrenden Arztes scheiterten ebenso, wie die Bemühungen eines herbeigerufenen Notarztteams.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »