Ärzte Zeitung, 12.05.2011

Rudolf-Thauer-Preis geht an Kollegen in Jena

JENA (eb). Kardiologen des Universitätsklinikums Jena haben den Rudolf-Thauer-Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie erhalten. Der Preis, der mit 3000 Euro dotiert ist, ging an Dr. Alexander Lauten und Professor Hans R. Figulla.

Den Preis erhielten die Ärzte für ihre Arbeit zum perkutanen Ersatz der Trikuspidalklappe von vorklinischen Versuchen bis zum ersten Einsatz beim Patienten.

Die Schlussunfähigkeit der Trikuspidalklappe, der zwischen dem rechten Herzvorhof und der Herzkammer gelegenen Segelklappe, geht oft mit weiteren schweren Erkrankungen einher und zieht Herz, Leber und andere Organe in Mitleidenschaft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text