Ärzte Zeitung, 12.12.2011
 

Charité sucht dringend Blutspender

BERLIN (eb). Die Charité - Universitätsmedizin Berlin sucht dringend Blutspender, um Engpässe in der Versorgung mit Blutkonserven zu verhindern.

Die Blutgruppe 0, Rhesusfaktor positiv oder negativ, wird besonders stark benötigt. Gesucht werden Spender im Alter zwischen 18 und 60 Jahren.

Die letzte Spende muss bei Frauen mindestens drei, bei Männern zwei Monate zurückliegen. Mitgebracht werden muss ein gültiger Personalausweis oder Pass mit Anmeldebescheinigung.

Kontakt: Blutspende am Campus Charité Mitte, Tel.: 030 / 450 52 51 67; Blutspende am Campus Virchow- Klinikum, Tel.: 030 / 450 55 38 99

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »