Ärzte Zeitung, 19.09.2012

Symposium

Vitamine fürs Alter?

FRANKFURT/MAIN (eb). Kann eine optimale Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen das biologische Alter, also die körperliche und geistige Fitness, beeinflussen?

Bei welchen alterstypischen Erkrankungen haben Mikronährstoffe einen präventiven oder gar therapeutischen Nutzen? Wie und wann ist eine gezielte Substitution sinnvoll?

Diese Themen diskutieren Experten auf dem Fach-Symposium der Gesellschaft für Biofaktoren e.V. "Biofaktoren im Alter", das am 10. November 2012 von 10 bis 14 Uhr im Le Méridien Parkhotel in Frankfurt a. M. stattfindet.

Weitere Informationen unter: www.gf-biofaktoren.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »