Ärzte Zeitung, 10.01.2013

Angiologie

Springer Award Gefäßmedizin verliehen

Der Springer Award Gefäßmedizin ist zum dritten Mal verliehen worden: Geehrt wurde Dr. Wilma Schierling für Forschungen zur zerebralen Arteriogenese.

WIESBADEN / HEIDELBERG. Die Forschung in der Gefäßmedizin voranzutreiben, neue Erkenntnisse zu erlangen, um diese in der Praxis zu nutzen, ist das Anliegen von Wissenschaftlern.

Um junge Forscher anzuspornen, verleiht die Deutsche Gesellschaft für Gefässchirurgie (DGG) in Kooperation mit Springer Medizin seit 2010 jedes Jahr den Springer Award Gefäßmedizin an Nachwuchswissenschaftler in diesem Bereich.

Die mit 2.500 € dotierte Auszeichnung geht dieses Jahr an Dr. Wilma Schierling aus der Frankfurter Arbeitsgruppe um Dr. Thomas Schmitz-Rixen, die ihre Arbeit bei der DGG-Jahrestagung in Wiesbaden vorstellte.

Sie befasste sich mit der Entwicklung der zerebralen Arteriogenese am Kleintiermodell. Eine zusammenfassende Darstellung ist in Ausgabe 8/2012 von Gefäßchirurgie - Zeitschrift für vaskuläre und endovaskuläre Medizin am bei Springer Medizin erschienen.

Im Mittelpunkt der Untersuchungen steht der Einfluss der Schubspannung auf die zerebrale Arteriogenese.

Verglichen werden zudem das genetische Expressionsprofil und die Möglichkeit der pharmakologischen Beeinflussung mit den bisherigen Erkenntnissen aus der Peripherie. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »