Ärzte Zeitung online, 08.05.2014

Sonografie

Neue Systeme entdecken kleinste Details

WIESBADEN. Hitachi Medical Systems hat beim Internistenkongress in Wiesbaden Ultraschallsysteme der neuen Marke ARIETTA vorgestellt: ARIETTA 70 und ARIETTA 60. Die beiden Systeme kombinierten das Know-how aus den HI VISION sowie ProSound-Geräteserien, so der Hersteller.

Das neue Frontend in Verbindung mit Pixel Focus führe zu einer erheblich besseren Signalverarbeitung bei der Erzeugung, Emission und Detektion der Ultraschallsignale.

Mit dem innovativen, kontrastreichen IPS-Pro(*3) Monitor lasse sich die Echtzeit-Gewebeelastografie sowie die Kontrastapplikation in einem Höchstmaß an Qualität darstellen.

Die neuen Ultraschallsysteme seien ideal für viele fortschrittliche klinische Anwendungen: Real-time Virtual Sonography (Bildfusion) zur parallelen, vergleichenden Darstellung von Ultraschallbildern mit anderen Bildgebungsverfahren wie CT oder MR, Real-time Tissue Elastography für die Echtzeit-Visualisierung der Gewebeelastizität, 2D-Tissue Tracking zur quantitativen Auswertung der Bewegung und der Wanddickenzunahme des Herzmuskels. (eb)

Weitere Infos: www.hitachi-medical-systems.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Schmerzloses Impfen per Pflaster

Forscher arbeiten an Impfpflastern, mit denen sich Vakzinen schmerzfrei applizieren lassen, ganz ohne Nadel. Die Pflaster haben viele Vorteile und könnten für höhere Impfraten sorgen. mehr »

Paul Ehrlich-Preis für Forschung zu Proteinfaltung

Für ihre Forschung zu Chaperonen erhalten Franz-Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich den Paul Ehrlich-Preis 2019. Ihre Erkenntnisse könnten für neue Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen eingesetzt werden. mehr »

Ärzte sehr enttäuscht über Brexit-Votum

Das britische Parlament hat das von Premierministerin May ausgehandelte Brexit-Abkommen mit der EU abgeschmettert. Ärzte und Pharmabranche zeigen sich enttäuscht – und fordern endlich Klarheit. mehr »