Ärzte Zeitung, 18.08.2015

Schlapp im Sommer

Auslöser kann Anämie sein

BERLIN. Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Schwindel sind auch im Sommer keine Seltenheit. Auslöser kann eine Anämie sein. Etwa 80 Prozent aller Anämien gehen auf Eisenmangel zurück, heißt es in einer Mitteilung des Infozentrums für Prävention und Früherkennung (IPF).

Zwar nehme der Organismus über die Nahrung täglich 1 - 2 mg Eisen auf. Etwa die gleiche Menge des Spurenelements verliert er jedoch über sich ablösende Hautschichten oder kleinere Blutverluste wieder. (eb)

Weitere Infos enthält das IPF-Faltblatt "Blutsenkung und Blutbild". Es ist kostenlos erhältlich unter: www.vorsorge-online.de oder beim IPF-Versandservice, Postfach 27 58, 63563 Gelnhausen. Dabei unbedingt den Titel des IPF-Faltblatts angeben, Namen und vollständige Adresse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »