Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 16.09.2016

Experimentelle Studie

Was bewirkt Nitroglycerin in den Gefäßen?

MAINZ. Forscher um Professor Andreas Daiber, Universitätsmedizin Mainz, haben neue Forschungsergebnisse zu Nitroglyzerin präsentiert. Eine Studie hat ergeben, dass dieses klassische und lange erprobte antiischämische Medikament im Tiermodell und in der Zellkultur oxidative DNA-Schäden induziert (Basic Res Cardiol 2016; 111(4): 52).

Diese Schäden wiederum führen zu Brüchen in der DNA-Kette und so zur Apoptose.

Ein weiteres Ergebnis: Beim Aussetzen der Nitroglyzerinbehandlung bestanden diese oxidativen Schäden fort und schlugen sich in einer bleibenden, wenn auch geringen Verschlechterung der Endothelfunktion nieder, teilt die Universitätsmedizin Mainz mit.

"Zukünftige Studien müssen diese Befunde im klinischen Alltag verifizieren", wird Daiber, Leiter der Arbeitsgruppe für Molekulare Kardiologie am Zentrum für Kardiologie/Kardiologie I, in der Mitteilung zitiert. "So können wir Nutzen und Risiken organischer Nitrate wie Nitroglyzerin für den Patienten abwägen und entscheiden, ob sie bei chronischer Anwendung zum Vorteil oder Nachteil für den Patienten sind." (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zuckerbrot und Peitsche für Ärzte

Gesundheitsminister Spahn nimmt die "Hobbypraxen" ins Visier. Mehr Kontrolle, aber auch mehr Geld für Ärzte sieht der Entwurf des Terminservice- und Versorgungsgesetzes vor. mehr »

Deutlicher HIV-Anstieg in fast 50 Ländern

In fast 50 Ländern steigt die Zahl der HIV-Neuinfektionen – in manchen drastisch. Auf der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam beraten Experten in dieser Woche, wie sich der Trend aufhalten lässt. mehr »

Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. mehr »