Ärzte Zeitung online, 22.01.2018

Ende April in Berlin

Zweitägiges Update zu Hämostase

BERLIN. Wer sich zu Hämophilie und Hämostaseologie auf den neuesten Stand bringen möchte: Das "3. Hämostase Update" am 27. und 28. April 2018 in Berlin ist eine gute Gelegenheit dazu. Außer um den Alltag mit DOAKs und die Antikoagulation bei arteriellen oder venösen Thromboembolien geht es dabei etwa auch um Innovationen in der Hämophilie-Therapie.

Hier gibt es ja zum Beispiel mit Lonoctocog alfa, Nonacog beta pegol oder dem jetzt zugelassenen Rurioctocog alfa pegol mittlerweile Präparate, die durch verlängerte Eliminationshalbwertszeiten im Alltag Vorteile bringen können. (mal)

Hämostase Update; 27./28. April 2018, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Infos und Anmeldung: https://hämostase-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können auch das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »

Liebe überwindet geistige Behinderung

Eine Anlaufstelle in Mainz kümmert sich, wenn Menschen mit geistiger Behinderung wegen unerfüllter Sehnsucht nach Lust und Liebe das Herz schwer ist. Anfragen kommen aus ganz Deutschland. Trotzdem droht die Schließung. mehr »

Putzen schadet der Lunge ähnlich wie Rauchen

Schlechte Nachrichten für Sauberkeitsfans: Wer regelmäßig Reinigungsmittel benutzt, schadet seiner Lunge so, als ob man jahrelang raucht. Diesen Effekt fanden Forscher aber nur bei Frauen – doch sie haben dafür eine Erklärung. mehr »