Ärzte Zeitung online, 22.01.2018

Ende April in Berlin

Zweitägiges Update zu Hämostase

BERLIN. Wer sich zu Hämophilie und Hämostaseologie auf den neuesten Stand bringen möchte: Das "3. Hämostase Update" am 27. und 28. April 2018 in Berlin ist eine gute Gelegenheit dazu. Außer um den Alltag mit DOAKs und die Antikoagulation bei arteriellen oder venösen Thromboembolien geht es dabei etwa auch um Innovationen in der Hämophilie-Therapie.

Hier gibt es ja zum Beispiel mit Lonoctocog alfa, Nonacog beta pegol oder dem jetzt zugelassenen Rurioctocog alfa pegol mittlerweile Präparate, die durch verlängerte Eliminationshalbwertszeiten im Alltag Vorteile bringen können. (mal)

Hämostase Update; 27./28. April 2018, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Infos und Anmeldung: https://hämostase-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

38 Prozent mehr psychische Diagnosen bei jungen Erwachsenen

Immer mehr junge Erwachsene leiden unter psychischen Erkrankungen. Allein die Diagnose Depressionen hat um 76 Prozent seit 2005 zugenommen, so der Arztreport 2018. mehr »

Vorhofflimmern schlägt aufs Hirn

Nicht nur ein Risikofaktor für Schlaganfall: Vorhofflimmern ist auch für das Gehirn gefährlich. Angststörungen und kognitive Einschränkungen sind Nebenwirkungen, so eine Studie. mehr »

Gericht urteilt über Diesel-Fahrverbote

Müssen Städte die Feinstaub-Notbremse ziehen und Diesel-Fahrzeuge aus den Innenstädten verbannen? Bejaht das Bundesverwaltungsgericht dies, könnte auch die Gesundheitswirtschaft in die Bredouille kommen. mehr »