Ärzte Zeitung online, 06.12.2018

Xenotransplantation

Umstrittene Tierversuche

Kommentar von Wolfgang Geissel

wolfgang.geissel

Schreiben Sie dem Autor wolfgang.geissel@springer.com

Wie man in Industrieländern mit Nutztieren umgeht, blenden die meisten Menschen am liebsten aus. Gelegentlich, etwa bei spektakulären Versuchen wie zur Xenotransplantation von Schweineherzen auf Paviane, gelangt die Kritik daran in die breite Öffentlichkeit. Als „schlimmsten Auswuchs tierexperimenteller Forschung“ hat Silke Strittmater vom Verein „Ärzte gegen Tierversuche“ die Studie von Forschern um den Herzchirurgen Professor Bruno Reichart in der „Tagesschau-App“ bezeichnet. Außer den ethischen Bedenken bezweifeln die Tierschützer auch den Nutzen. Strittmater: „Heilversprechen aus Tierversuchslaboren kommen immer wieder. Würde man den Versprechen einiger Forscher glauben, wäre Aids seit 1983 besiegt und Krebs seit 1990 ...“.

Die Kritiker blenden aus, dass es durchaus immense Fortschritte durch ethisch bedenkliche Tierversuche gegeben hat. So wurde 1989 das Hepatitis-C-Virus nur entdeckt, weil man Schimpansen (!) mit dem damals unbekannten Erreger infiziert hatte. Das hat die Entwicklung von Diagnostika und Arzneien beschleunigt und Tausenden das Leben gerettet. Ob auch die Xenotransplantation Affen-Versuche rechtfertigt, ist zu diskutieren. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft spricht sich zumindest klar dafür aus.

Lesen Sie dazu auch:
Meilenstein in der Xenotransplantation: Pavian lebt 6 Monate mit Schweineherz

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Arzt und Kämpfer gegen sexuelle Gewalt

Die Gewinner der Nobelpreise haben am Montag ihre Auszeichnungen entgegengenommen. Besondere Aufmerksamkeit erlangte dabei der Arzt Denis Mukwege, Träger des Friedensnobelpreises. mehr »

Erste Kassen senken Zusatzbeitrag deutlich

Die gute Konjunktur und hohe Reserven machen sinkende Zusatzbeiträge möglich – aber nicht bei jeder Krankenkasse. mehr »