Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 18.04.2007

Olmesartan mildert Hochdruck und Entzündung

MANNHEIM (skh). Bei der Therapie von Hypertonikern mit AT1-Blockern verringert sich die Intima-Media-Dicke. Mit dem AT1-Blocker Olmesartan geht auch die systemische Entzündung zurück.

Die Intima-Media-Dicke (IMD) ist ein wichtiger Marker für das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko. Daran hat Professor Jürgen Scholze von der Charité beim Kardiologen-Kongress erinnert. In einer Studie sei es bei der größten IMD fünf Mal häufiger zu Herz-Kreislauf-Ereignissen gekommen als bei den Patienten mit der geringsten IMD. Darauf hat Scholze bei einem Symposium von Daiichi Sankyo hingewiesen.

Dass eine AT1-Blocker-Therapie die IMD verringert, belegen Ergebnisse: So gab es nach zwei Jahren Therapie bei den Veränderungen der Intima-Media-Dicke einen signifikanten Unterschied zwischen den mit Atenolol und den mit Olmesartan Behandelten zugunsten von Olmesartan.

Die Studie EUTOPIA* belegt zudem den Effekt des AT1-Blockers Olmesartan (vom Unternehmen als Olmetec angeboten) auf die systemische Entzündung bei 199 Hochdruckpatienten. Dafür wurden die Serumspiegel der Entzündungsmarker hochsensitives CRP (hsCRP), hochsensitiver Tumornekrosefaktor-Alpha (hsTNF-alpha) und Interleukin-6 (IL-6) bestimmt. Sie waren nach sechswöchiger Monotherapie mit 20 mg Olmesartan täglich im Vergleich zu Placebo signifikant gesunken. Über weitere sechs Wochen erhielten alle Patienten zusätzlich 20 mg Pravastatin täglich.

Anschließend waren in der Olmesartan/Pravastatin-Gruppe die Serumspiegel von hsCRP um 21 Prozent gesunken, von hsTNF-alpha um 14 Prozent und von IL-6 um 18 Prozent. In der Placebo-Gruppe war lediglich die IL-6-Senkung signifikant (Circulation 110, 2004, 1103). Alle Teilnehmer waren Hypertoniker mit mindestens einem kardiovaskulären Risikofaktor, etwa KHK, pAVK, Typ-2-Diabetes oder erhöhtem LDL-Cholesterin.

*EUTOPIA: Das Kürzel steht für European Trial on Olmesartan and Pravastatin in Inflammation and Atherosclerosis

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »