Ärzte Zeitung, 11.11.2009

Ambrisentan bewährt sich über zwei Jahre

LOS ANGELES (Rö). Langzeitnachbeobachtungen zweier Studien mit Ambrisentan bei Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie haben belegt, dass der Wirkstoff über zwei Jahre effektiv ist und gut vertragen wird (J Am Coll Cardiol 54, 2009, 1971). Die Langzeittherapie resultierte in anhaltender Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit, einer Stabilisierung der funktionellen WHO-Klasse, einem niedrigen Risiko für klinische Verschlechterung und Tod und einem akzeptablen Sicherheitsprofil, berichtete Dr. Ronald J. Oudiz von der Uni von Kalifornien in Los  Angeles.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Der kleine Unterschied ist größer als gedacht

Krankheiten verlaufen bei Männern und Frauen unterschiedlich, das ist bekannt. Die Gendermedizin deckt immer mehr die geschlechtsspezifischen Besonderheiten auf. mehr »

Prä-Op-Labor - Kein Einfluss auf den Bonus

Mit der Laborreform hat sich der Blick verstärkt auf das Prä-Op-Labor gerichtet. Das soll nicht auf die Laborkosten angerechnet werden. mehr »

So sieht die Gesundheitsversorgung in den 32 WM-Ländern aus

Bei der Fußball-WM in Russland sind die teilnehmenden Nationen mit hochkarätigen medizinischen Betreuerstäben am Start. Doch wie sieht es mit der Gesundheitsversorgung in der Heimat aus? mehr »