Ärzte Zeitung, 03.09.2010
 

Neue Fixkombi senkt den Blutdruck stark

STOCKHOLM (Rö). Daten der TEAMSTA Severe Hypertension Study, die beim Kardiologen-Kongress in Stockholm vorgestellt worden sind, belegen, dass die einmal tägliche Fixkombi Telmisartan/Amlodipin zu einer signifikanten Minderung des Blutdrucks bei schwerer Hypertonie führt.

Annährend 50 mmHg wurden erreicht. Zudem hat sich gezeigt, wie Boehringer Ingelheim mitteilt, dass mit dem hier noch nicht eingeführten Kombipräparat höhere Blutdruckkontrollraten und Ansprechraten erreicht werden als mit den jeweiligen Monotherapien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »