Ärzte Zeitung, 13.09.2012

Blutdruck

Regulator Immunsystem und Haut

BERLIN (eb). Nach neuen Erkenntnissen von Professor Jens Titze von der University of Vanderbilt, Nashville und der Universität Erlangen regulieren Haut und Immunsystem Salzhaushalt und Bluthochdruck, teilt das Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin Berlin-Buch mit.

Die Forscher wiesen nach, dass Makrophagen hohe Salzkonzentrationen in der Haut erkennen. Sie aktivierten ein Gen, das dafür sorgt, dass der Wachstumsfaktor VEGF-C ausgeschüttet wird.

VEGF-C steuert das Wachstum von Lymphgefäßen, die Flüssigkeit und Salz transportieren. Wird der Faktor vermehrt freigesetzt, wachsen Lymphgefäße in die Haut und sorgen dort dafür, dass eingelagertes Salz abtransportiert wird.

Im Tierversuch blockierte das Team von Titze diesen Mechanismus. Daraufhin stellte sich bei den Ratten und Mäusen Bluthochdruck ein.

Topics
Schlagworte
Bluthochdruck (1527)
Krankheiten
Bluthochdruck (3475)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »

Urologen befeuern Diskussion um Herztoddiagnostik

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie fordert große Reformen bei der Organspende. DGU-Präsident Professor Paolo Fornara erläutert im Interview, welche Neuregelungen seiner Meinung nach dringend nötig sind. mehr »