Ärzte Zeitung online, 11.03.2019

Neue Online-Plattform

Gemeinsam für mehr Kontrolle des Blutdrucks

MÜNCHEN. Die Hypertoniekontrolle in Deutschland liegt bei nur 50 Prozent, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens Servier. Das soll mit der neu gegründeten Online-Plattform „Initiative Hypertoniekontrolle“ nachhaltig geändert werden.

Unter der Federführung ihres Initiators und nationalen Koordinators Professor Florian Limbourg, MH Hannover, haben sich interessierte Ärzte zusammengeschlossen, um unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Kontrolle“ eine bessere Versorgung von Hypertonie-Patienten zu erreichen.

Unter den Aspekten Information, Effizienz und Vernetzung sollen auf der neuen Online-Plattform in mehreren aufeinanderfolgenden themenbezogenen Modulen im Laufe des Jahres Informationen und praxisrelevante Themen rund um das Indikationsgebiet vorgestellt und diskutiert werden.

Alle in der Hypertonie engagierten Allgemeinmediziner sowie hypertonieinteressierten Fachärzte sind eingeladen, sich dieser Diskussion anzuschließen. Untermauert werden diese Themen durch konkrete Tipps und Patientenmaterialien für einen effizienteren Praxisalltag, die gemeinsam erarbeitet und der interessierten Community zur Verfügung gestellt werden. (eb)

Teilnahme möglich unter: https://hyp50.servier.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der gesundheitspolitische Parteien-Check Teil II

Wie viel Europa verträgt unser Gesundheitssystem? Im zweiten Teil unseres Parteienchecks vor der Europawahl am Sonntag zeigt sich: Die Bundestagsfraktionen sind sich uneinig. mehr »

Wenn Babys an Leukämie erkranken

Leukämie ist die häufigste Krebsart bei Kindern. Für viele ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance auf Leben. Doch bei Levin Gebhardt reichte eine einzige nicht aus. mehr »

Der Königsweg für den richtigen Datenschutz ist noch umstritten

Das Inkrafttreten der DSGVO jährt sich zum ersten Mal. Doch noch immer ist vielen Ärzten einiges unklar. Die Datenschützer aus Bayern tun sich mit strikten Ansichten hervor – stehen damit aber nicht allein. mehr »