Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

1.  Unter ARNI-Therapie: Länger leben mit Herzinsuffizienz

[17.07.2018] Der Angiotensin-Rezeptor-Neprilysin-Inhibitor Sacubitril / Valsartan verlängert bei Patienten mit Herzinsuffizienz das Überleben, reduziert die Morbidität und bessert die Lebensqualität der Betroffenen.  mehr»

2.  KHK: Nicht nur zu viel LDL-C ist schädlich

[17.07.2018] Atherosklerose entsteht offenbar nicht nur, wenn zu viel LDL-Cholesterin im Blut zirkuliert. Der Aufbau der Partikel scheint ebenfalls eine wichtige Rolle zu spielen und hier lässt sich therapeutisch eingreifen, wie Wissenschaftler zeigen.  mehr»

3.  Telemonitoring: IQWiG legt Bericht zu ICD & Co vor

[16.07.2018] Welchen Nutzen hat Telemonitoring mithilfe von aktiven kardialen implantierbaren Aggregaten bei Herzkranken? Das IQWiG hat dazu Daten gesichtet.  mehr»

4.  USA: FDA veröffentlicht Valsartan-Rückruf

[16.07.2018] Nicht nur in Europa wird mutmaßlich mit N-Nitrosodimethylamine (NDMA) belastetes Valsartan zurückgerufen. Auch in den USA hat die Zulassungsbehörde FDA jetzt die Öffentlichkeit über einen laufenden Rückruf informiert.  mehr»

5.  Kommentar: Raus aus dem Teufelskreis!

[16.07.2018] Jugendliche abends beizeiten in die Federn zu kriegen, ist eine elterliche Aufgabe, die mit einigem Input verbunden ist. Langfristig steht aber zu hoffen, dass sich die Mühsal lohnt, und zwar gleich in mehrerer Hinsicht  mehr»

6.  In 5 Parametern erkannt: Übermüdete Teenager oft auch adipös und hyperton

[16.07.2018] Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus.  mehr»

7.  Bayern: Ärzte kommen im Herzmobil zu herzkranken Patienten

[14.07.2018] Mit dem Herzmobil soll sich die Versorgung von Herzinsuffizienz-Patientenverbessern.  mehr»

8.  BfArM: Valsartan-Rückruf weitestgehend abgeschlossen

[13.07.2018] Der Rückruf belasteter Valsartanprodukte ist "weitgehend abgeschlossen", meldet die Aufsichtsbehörde BfArM.  mehr»

9.  Valsartan: "Laut BfArM besteht kein akutes Patientenrisiko"

[13.07.2018] Zum Rückruf von Valsartan-Chargen sagt Professor Bernhard Krämer von der Deutschen Hochdruckliga: Das gesundheitliche Risiko eines Absetzens wird vom BfArM um ein Vielfaches höher eingeschätzt als das mögliche Verunreinigungsrisiko.  mehr»

10.  17 Firmen betroffen: Valsartan-Rückruf erreicht Höhepunkt

[12.07.2018] Die Rückrufwelle verunreinigten Valsartans dürfte ihren Höhepunkt erreicht haben: Die Zahl der betroffenen Firmen hat sich auf 17 erhöht.  mehr»