Ärzte Zeitung, 27.10.2004

Neuer Hemmer der Plättchen in Phase-III-Studie

INDIANAPOLIS/TOKIO (eb). In einer Phase-III-Studie, die in diesem Jahr beginnen soll, wird der Nutzen des neuen Thrombozytenaggregationshemmers Prasugrel im Vergleich zu Clopidogrel untersucht.

An der Studie TRITON-TIMI 38 sollen weltweit 13 000 Patienten mit akutem Koronarsyndrom, also Herzinfarkt oder instabiler Angina pectoris teilnehmen, die für eine perkutane Koronar-Intervention vorgesehen sind.

Hauptstudienziel ist, die Effizienz des Wirkstoffes bei der Vorbeugung von Herzinfarkt, Schlaganfall oder Tod bei Patienten zu untersuchen, die mit PTCA behandelt werden. Weiteres Ziel ist es, die Auswirkungen auf Blutungen, akute Brustschmerzen oder die Notwendigkeit für Revaskularisationen zu untersuchen.

Die Studie wird von den Unternehmen Lilly in Indianapolis und Sankyo in Tokio zusammen mit der TIMI-Studiengruppe gemacht, die Dr. Eugene Braunwald von der Harvard Medical School in Boston leitet. Prasugrel ist ein oraler Thrombozytenaggregationshemmer, der durch das Hemmen der Adenosindiphosphat-Rezeptoren auf der Oberfläche der Plättchen der Aggregation vorbeugt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »