Ärzte Zeitung, 16.12.2010

Nach Fehlgeburt erhöhtes Risiko für Herzinfarkt

HEIDELBERG (ple). Frauen mit einem Spontanabort haben offenbar ein erhöhtes Herzinfarkt-Risiko. Das lassen die Daten der EPIC*-Heidelberg-Studie vermuten, eine prospektive Bevölkerungsstudie (Heart online).

Im Vergleich zu Frauen, die nie eine Fehlgeburt hatten, lag das Herzinfarktrisiko bei Frauen mit mehr als zwei Spontanaborten um mehr als das Vierfache höher, bei Frauen mit mehr als drei Spontanaborten sogar um fast das Neunfache höher. Wie die Wissenschaftler um Dr. Elham Kharazmi berichten, war das Risiko auch dann noch um das Fünffache erhöht, wenn etwa BMI, Rauchen und Diabetes berücksichtigt wurden.

*EPIC: European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition Cohort

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »