Ärzte Zeitung, 10.10.2011

Nach PTCA Entlassung noch am selben Tag?

DURHAM (ob). Ältere KHK-Patienten mit relativ niedrigem Risiko können nach einer elektiven perkutanen Koronarintervention (PTCA) anscheinend noch am selben Tag entlassen werden, ohne dass eine Zunahme von Komplikationen zu befürchten ist.

Dafür sprechen Ergebnisse einer Untersuchung von US-Forschern um Dr. Sunil Rao aus Durham bei 107 018 Patienten, von denen eine kleine Minderheit (1,25 Prozent) noch am Tag des Kathetereingriffs nach Hause geschickt worden war (JAMA 2011; 306: 1461).

Zum Zeitpunkt nach zwei Tagen wie auch im Zeitraum der ersten 30 Tage nach Koronarintervention war die Rate der Todesfälle und Wiedereinweisungen in die Klinik in den beiden Gruppen mit sehr früher versus späterer Entlassung nahezu gleich.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »