1.  Mehr Komplikationen: KHK-Sekundärprävention macht nicht immun gegen Stress

[20.10.2017] Psychischer Stress erhöht das Risiko für schwere kardiovaskuläre Komplikationen auch bei Patienten mit stabiler KHK, die eine medikamentöse Sekundärprävention erhalten.  mehr»

2.  Nach Herzinfarkt arbeiten?: Drei Wochen Reha sind hilfreich

[16.10.2017] Depressionen und Ängste können Infarktpatienten die Rückkehr in den Job erschweren. Doch viele schaffen es vorausgesetzt, sie nutzen ihre Möglichkeiten. Eine dänische Studie vermittelt einen tiefen Einblick in die Hintergründe.  mehr»

3.  Bauchfett im Alter: Immunzellen stören Fettstoffwechsel

[29.09.2017] Wenn ältere Menschen im Alter vermehrt viszerales Fett einlagern, liegt das wohl an bestimmten Immunzellen.  mehr»

4.  Ersthelfer im Einsatz: Eine Lebensretter-App für Mecklenburg-Vorpommern

[13.09.2017] Mit einer neuen Lebensretter-App soll Menschen mit Herzinfarkt in einem Pilotprojekt in Mecklenburg-Vorpommern rasch geholfen werden.  mehr»

5.  STEMI: Was sich in den Herzinfarkt-Leitlinien geändert hat

[09.09.2017] Die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) hat ihre Leitlinien zum Management bei akutem ST-Hebungs-Myokardinfarkt in vielen Punkten aktualisiert.  mehr»

6.  Ende September: Kongress zu Reanimation in Freiburg

[01.09.2017] Der Resuscitation-Kongress 2017 informiert über neue Trends in der Reanimationsversorgung.  mehr»

7.  Thrombose-Prävention: Duale Therapie mit Dabigatran sicherer als klassische Therapie

[31.08.2017] Patienten mit Vorhofflimmern profitieren nach koronarer Stenteinlage von einer dualen Therapie mit Dabigatran. Die Inzidenz schwerer Blutungen wurde damit im Vergleich zur klassischen Triple-Therapie mit Warfarin deutlich reduziert.  mehr»

8.  Emmprin-Rezeptor: Neuer Marker für Risiko von Herzinfarkt bei PAVK?

[30.08.2017] Eine auf dem ESC vorgestellte Studie liefert Hinweise, dass der Emmprin-Rezeptor (CD 147) bei Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK) wichtig für die Vorhersage kardiovaskulärer Ereignisse wie Herzinfarkte sein könnte.  mehr»

9.  Notfallmedizin: Sauerstoffgabe beim Herzinfarkt nutzt oft nichts

[30.08.2017] Die Zufuhr von Sauerstoff ist bei Patienten mit Verdacht auf Herzinfarkt eine häufige Routinemaßnahme. Nach neuen Studiendaten kann darauf künftig wohl getrost verzichtet werden.  mehr»

10.  Antirheumatika: Canakinumab reduziert kardiales Risiko

[29.08.2017] Der Interleukin-1-β-Antikörper Canakinumab hat nicht nur einen positiven Einfluß auf Entzündungen, sondern senkt möglicherweise auch das Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle und Lungenkrebs bei Patienten, die bereits einen Herzinfarkt hatten und ein hohes Risiko für einen zweiten haben.  mehr»