Ärzte Zeitung, 28.04.2010

Anabolika fürs Herz noch schlechter als gedacht

DALLAS (ars). Langjähriger Anabolika-Missbrauch schädigt das Herz offenbar noch stärker als gedacht. In einer Studie hatte ein Drittel der zwölf Gewichtheber, die seit neun Jahren wöchentlich etwa 675 mg Steroide einnahmen, eine verringerte Auswurffraktion. Auch die diastolische Funktion war verschlechtert: Die Relaxation des linken Ventrikels war nur halb so stark wie bei den sieben Gewichthebern, die keine Anabolika nahmen (Circulation online).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »