1.  Transkriptom-Analyse: RNA von transplantierten Herzen zeigt Risikogene für Herzkrankheiten

[14.09.2017] Ein Forschungsteam um Dr. Matthias Heinig hat die RNA von transplantierten Herzen in der bis dato größten Transkriptom-Studie analysiert, wie das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) mitteilt.  mehr»

2.  Herzinsuffizienz: Betablocker wirken am besten bei erhaltener Auswurffraktion

[08.09.2017] Betablocker scheinen als einzige Medikamente die Sterblichkeit bei Herzinsuffizienz mit erhaltener Auswurffraktion zu senken.  mehr»

3.  Innovation für die Praxis: Herzinsuffizienz-Selbsttest wird an Hochschule getestet

[31.08.2017] Dr. Klaus Edel hat einen Fragebogen entwickelt, der Herzinsuffizienz-Patienten früher identifizieren soll. Bald soll der Test auch Hausärzte unterstützen.  mehr»

4.  VHF bei Herzschwäche: Katheterablation als Standard?

[30.08.2017] Durch Katheterablation von Vorhofflimmern bei bestehender Herzinsuffizienz sinkt wohl das Sterberisiko im Vergleich zur medikamentösen Therapie deutlich.  mehr»

5.  Herzschwäche: Katheterablation hilft besser als Medikamente

[29.08.2017] Neues vom ESC: Eine Katheterablation wirkt bei Patienten mit Linksherzinsuffizienz und Vorhofflimmern besser als Medikamente.  mehr»

6.  Herzinsuffizienz-Studie beim ESC: "Das Herz mag kein Salz"

[28.08.2017] Hängt nicht nur ein hoher Blutdruck mit hohem Salzkonsum zusammen? Offenbar gibt es auch eine Verbindung zwischen Salz und Herzinsuffizienz. Darauf deuten aktuelle Studiendaten hin.  mehr»

7.  Schwere Herzinsuffizienz: Hoffnung für Schwangere mit Kardiomyopathie

[22.08.2017] Eine Schwangerschafts-Kardiomyopathie schreitet schnell voran und kann binnen weniger Wochen zum Tod führen. Jetzt gibt es für Betroffene Hoffnung - durch ein eigentlich zum Abstillen verwendetes Medikament.  mehr»

8.  Herzinsuffizienz: Therapie nach Leitlinie bei jedem Zweiten

[10.08.2017] In Deutschland ist die Therapie bei Herzinsuffizienz offenbar noch verbesserungswürdig, macht eine Analyse von Krankenversicherungsdaten des German Health Risk Instituts (HRI) deutlich (Clin Res Cardiol. 2017, online 26.  mehr»

9.  Kardiomyopathie: Das Herz kann sich von Crystal Meth erholen

[08.08.2017] Methamphetamin richtet schwere Schäden am Herzen an. Die gute Nachricht: Nach dem Entzug kann sich die Herzfunktion wieder - teilweise - erholen.  mehr»

10.  ICD: Wie wichtig ist der Defi bei Herzinsuffizienz noch?

[26.07.2017] Der plötzliche Herztod hat als Todesursache bei chronischer Herzschwäche heute wohl nicht mehr die Bedeutung wie noch vor Jahrzehnten. Das wirft eine Frage auf.  mehr»