31.  Phosphodiesterase 2: Neues Target bei Herzschwäche?

[03.01.2017] Das Enzym Phosphodiesterase 2 (PDE2) senkt im Herzen die Schlagfrequenz. Und: Höhere Mengen von PDE2 schützen vor Arrhythmien und wirken nach Herzinfarkt einem Pumpversagen entgegen.  mehr»

32.  Diabetes plus KHK: Schwache Hirnleistung

[23.12.2016] Patienten mit kardiometabolischen Krankheiten haben in Kognitionstests oft das Nachsehen. Wenn KHK, Diabetes und Hypertonie zusammentreffen, ist die Hirnleistung häufig besonders schwach.  mehr»

33.  Herzinsuffizienz: Forschung zum Calcium-Leck ausgezeichnet

[13.12.2016] Forscher haben untersucht, welche Effekte die Hemmung des Calciumlecks auf Herzschwäche und Arrhythmien hat.  mehr»

34.  Diastolische Herzschwäche: Hilft Shunt?

[12.12.2016] Bei "diastolischer" Herzinsuffizienz scheint nach vielen Rückschlägen mit pharmakologischen Ansätzen ein innovatives katheterbasiertes Therapiekonzept nun mehr Erfolg zu versprechen.  mehr»

35.  Steak, Schnitzel, Kotelett: Zu viel rotes Fleisch macht Frauenherzen schwach

[05.12.2016] Frauen, die viel rotes Fleisch essen, haben wohl ein erhöhtes Herzschwäche-Risiko. Dagegen können sie sich aber mit einer simplen Ernährungsmethode schützen.  mehr»

36.  Reisemedizin: Weißdorn erhöht Belastbarkeit reisewilliger Senioren

[30.11.2016] Bei Senioren stehen vor allem chronische Erkrankungen wie Herzschwäche, eingeschränkte Belastbarkeit und körperlicher Stress durch Klimaveränderungen im Fokus der reisemedizinischen Beratung.  mehr»

37.  Herzinsuffizienz plus COPD: Häufig fehlt der Betablocker

[30.11.2016] Patienten mit Herzinsuffizienz und begleitender COPD sind offenbar häufig unterversorgt. Entgegen den offiziellen Empfehlungen wird ihnen nämlich der Betablocker oft vorenthalten, hat jetzt eine Studie ergeben.  mehr»

38.  Kardiomyopathie: Wie Alkohol das Herz schädigt

[21.11.2016] Forscher haben den Entstehungsmechanismus der alkoholischen Kardiomyopathie aufgeklärt.  mehr»

39.  Koffeinexperiment: Kaffee offenbar harmlos für Herzpatienten

[27.10.2016] Kaffee ist doch schlecht fürs Herz, meint man. Doch Forscher habe sich diese These genauer angeschaut - und bei Patienten mit Herzinsuffizienz Erstaunliches festgesstellt.  mehr»

40.  Herzinsuffizienz: Mit Telemedizin viel weniger Depressionen

[11.10.2016] Telemonitoring-Programme bei Herzinsuffizienz führen nur selten zu therapeutischen Interventionen, zeigt eine Studie aus Kaiserslautern, die bei den DGK Herztagen präsentiert wurde.  mehr»