Ärzte Zeitung, 20.03.2009

Zulassung von Dronedaron empfohlen

ADELPHI (ob). Ein Beraterausschuss der US-Zulassungsbehörde FDA hat jetzt mehrheitlich (10 gegen 3 Stimmen) die Zulassung des neuen Antiarrhythmikums Dronedaron für die Behandlung von Patienten mit Vorhofflimmern empfohlen. Dieses positive Votum stützt sich vor allem auf Ergebnisse der placebokontrollierten ATHENA-Studie.

In dieser Studie reduzierte Dronedaron die Inzidenz primärer Endpunktereignisse (Tod oder kardiovaskulär bedingte Klinikeinweisung) bei Patienten mit Vorhofflimmern signifikant um 24 Prozent. Allerdings sprach sich der Ausschuss gegen die Anwendung bei schwerer systolischer Herzinsuffizienz aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »