Ärzte Zeitung, 16.04.2009

Studie zur Prophylaxe von Schlaganfall beendet

INGELHEIM (ob). In der größten Studie zur Schlaganfall-Prophylaxe bei Vorhofflimmern (RELY) hat der letzte Patient die Behandlungsphase abgeschlossen. Jetzt stehe die Analyse an, informiert das Unternehmen Boehringer Ingelheim. An der RELY-Studie waren 18 113 Patienten mit Vorhofflimmern und weiteren Risikofaktoren beteiligt.

Geprüft wurde, ob der direkte Thrombinhemmer Dabigatran (Pradaxa®) Schlaganfällen bei diesen Risikopatienten ebenso wirksam vorbeugt wie die klassische Antikoagulation mit einem Vitamin-K-Antagonisten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »