Ärzte Zeitung, 15.11.2011

Fortbildung zur Behandlung von Arrhythmien

BERLIN (eb). Das Vivantes Netzwerk für Gesundheit lädt Kollegen zum 22. Rhythmologischen Expertengespräch nach Berlin ein. Termin: 10. Dezember, Ort: Hilton Berlin, Mohrenstraße 30.

Die Veranstaltung unter Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und der Deutschen Herzstiftung ist CME-zertifiziert.

In einer Pro- und Contra- Debatte geht es zum Beispiel um die neuen Leitlinien zu Vorhofflimmern: Wie frei haben sich dabei die Autoren von persönlichen Interessen gemacht? Welche Empfehlungen sollte man dringend beachten?

Die Studienergebnisse zu den neuen Antikoagulantien sind so überzeugend, dass ein flächendeckender Einsatz geboten scheint, aber kann man sich das bei den begrenzten Budgets wirklich leisten?

Welchem Verfahren zum Aortenklappenersatz gehört die Zukunft? Ist vielleicht heute schon die Klappenimplantation mit Katheter gleichwertig?

Tel.: 030 / 36 28 40 40, E-Mail: mail@cwcongress.org

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stromstimulation hilft Gedächtnis auf die Sprünge

US-Forscher haben mit einer speziellen Wechselstromstimulation das Arbeitsgedächtnis von über 60-Jährigen auf das Niveau von 20-Jährigen gehoben – zumindest für kurze Zeit. mehr »

Aufklärung alleine verpufft

Nicht nur zu Ostern locken Schokolade und Co.: Laut DONALD-Studie liegt der Zuckerverzehr gerade bei Kindern und Jugendlichen noch immer über der WHO-Empfehlung. Forscher sehen hier die Politik in der Pflicht. mehr »

Länger geguckt, eher gekauft

Menschen treffen irrationale Kaufentscheidungen, so eine Studie: Allein eine lange Betrachtungsdauer lässt Personen eher zugreifen – selbst, wenn das Produkt schlecht ist. mehr »