1.  Elektroautos: ICD-Patienten können beruhigt Tesla fahren

[08.12.2017] Entwarnung für Patienten: Schrittmacher und andere Herz-Devices werden beim Laden und Fahren von Elektroautos nicht gestört.  mehr»

2.  Sekundärprävention: Auch nach Schlaganfall nutzen NOAKs

[06.12.2017] An den Zulassungsstudien der NOAK nahmen überwiegend Patienten mit Vorhofflimmern teil, die die Antikoagulation in der Primärprävention erhielten, also noch keinen Schlaganfall hatten. Die Daten sind jedoch auf die Sekundärprävention übertragbar.  mehr»

3.  Wettbewerb für Start-ups : Big Data treibt medizinische Innovation

[24.11.2017] Big Data verspricht viel Potenzial für die medizinische Forschung und Versorgung. Das zeigen die Gewinner eines Ideenwettbewerbs.  mehr»

4.  Kardiologie: Schützt Botox bei Herz-Op vor Vorhofflimmern?

[20.11.2017] In Pilotstudien war Botulinumtoxin in der Lage, das Auftreten von Vorhofflimmern nach einer Herz-Op zu unterdrücken. Eine randomisierte Studie bringt nun Ernüchterung.  mehr»

5.  Sekundäres Vorhofflimmern: Wann eine orale Antikoagulation vor Schlaganfällen schützt

[06.11.2017] Die routinemäßige Gabe eines oralen Antikoagulans bei neu aufgetretenem, vorübergehendem Vorhofflimmern ist wohl nicht zu empfehlen.  mehr»

6.  Prävention: Reduziert Antikoagulation bei Vorhofflimmern das Demenz-Risiko?

[01.11.2017] Menschen mit Vorhofflimmern haben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Demenz. Welche Rolle spielt hier eine Prävention durch frühzeitige Antikoagulation?  mehr»

7.  ICD am Lebensende: Neue Empfehlungen zu einem heiklen Thema

[24.10.2017] Implantierbare Kardioverter/Defibrillatoren (ICD) können am Lebensende schmerzhaft den Sterbeprozess verlängern. Experten haben jetzt Empfehlungen zum Umgang mit ICD bei Sterbenden veröffentlicht.  mehr»

8.  Dabigatran: Aktualisierung der Fachinfo in Sicht

[20.10.2017] Das CHMP empfiehlt eine Aktualisierung der Dabigatran (Pradaxa®)- Fachinformation auf Basis neuer Daten der RE-CIRCUIT-Studie, meldet das Unternehmen Boehringer Ingelheim.  mehr»

9.  Ältere Patienten: Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

[19.10.2017] Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten.  mehr»

10.  Vorhofflimmern bei Herzinsuffizienz: Ablationstherapie senkt das Sterberisiko

[18.10.2017] Bei Patienten mit Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern bescheinigt eine neue Studie der Katheter-gestützten Ablation einen prognostischen Nutzen.  mehr»