Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 09.02.2007

Empfehlung für Plättchenhemmer in PAVK-Leitlinien

NEU-ISENBURG (eb). In überarbeiteten internationalen Leitlinien wird eine Thombozytenfunktions-Hemmung bei allen Patienten mit symptomatischer peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK) zur Reduktion der Herzinfarkt- und Schlaganfall-Rate empfohlen.

Das gilt auch, wenn die Patienten keine zusätzlichen Gefäßerkrankungen etwa von Herz oder Hirn haben. Zur Reduktion der Rate von kardiovaskulären Ereignissen in Herz oder Hirn bei smptomatischer PAVK ist die Plättchenhemmung mit Clopidogrel (Iscover®, Plavix®) effektiv.

Die neuen Leitlininen, das TASC-Dokument (TransAtlantic Inter-Society consensus) zum Management bei PAVK, richtet sich im Gegensatz zur ersten Version, der TASC-I aus dem Jahr 2000, ausdrücklich auch an Allgemeinmediziner (Eur J Vasc Endovasc Surg 33, 2007, S1). Jetzt wurden neue Studiendaten berücksichtigt. Nach TASC-II ist das Mittel der ersten Wahl zur Diagnose einer PAVK der Knöchel-Arm-Index.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »