Thrombose/Schlaganfall

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Thromboembolische Ereignisse bei Adipositas – Leitsymptome schwerer erkennbar

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 31.03.2005

Apoplexie durch Veranlagung zu Übergewicht?

MANNHEIM (eb). Ob Patienten mit Schlaganfall gehäuft Gene haben, die Übergewicht begünstigen, wird jetzt von Kollegen der Neurologischen Universitätsklinik in Mannheim geprüft.

"Falls sich diese Vermutung bestätigt, ergeben sich vor allem für Menschen Konsequenzen, die ihre genetische Veranlagung kennen", so der Studienleiter Professor Tobias Back.

"Diesen Menschen würde man dringend empfehlen, beeinflußbare Risikofaktoren wie falsche Ernährung oder Bewegungsarmut gezielt klein zu halten, um so auch die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls zu reduzieren."

Mit dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt nimmt die Uniklinik an der zweiten Förderphase des Nationalen Genomforschungsnetzes teil, heißt es in einer Pressemitteilung des Klinikums.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »